Nie mehr langsames Internet?

Elon Musk schießt Satelliten ins Weltall

Im vergangenen Monat schickte das von Elon Musk gegründeten Raumfahrtunternehmen SpaceX die ersten 60 Starlink-Satelliten in den Erdorbit.

Damit startet das Unternehmen ein spannendes Projekt, mit dem Namen Starlink, um die gesamte Weltbevölkerung mit einer Internetgeschwindigkeit von bis zu 8 Gigabits pro Sekunde bei einer Latenzzeit von etwa 25 Millisekunden zu versorgen.

Revolution der Telekommunikationsbranche?

Aktuell liegt die durchschnittliche Internetverbindung weltweit bei 57,9 Megabits pro Sekunden. Diese Geschwindigkeit ist voraussichtlich Mitte 2020 mit einen Upgrade ausgestattet. Und um mehr als das Tausendfache ansteigen. Denn Elon Musk plant bis 2020 eine Konstellation von 12.000 Starlink-Satelliten im Erdorbit zu installieren. Wodurch alle Menschen, sogar auch in ländlichen und entlegenen Gebieten mit schnellem Internet versorgt werden.

Arbeitsweise der SpaceX Satelliten

Aber worin unterscheiden sich die Starlink-Satelliten zur Mastenverbindung und herkömmliche Kommunikationssatelliten?

Im Gegensatz zu den klassischen Satelliten umkreisen die Starlink-Satelliten die Erde bei einer viel niedrigeren Höhe. Dementsprechend ist die Datenübertragung viel schneller.

Internet Netzwerk verbindung

Die Starlink-Satelliten erhalten Daten von einer Bodenstation durch Radiowellen und leiten sie untereinander durch Laser weiter. Diese Daten schicken die Satelliten an die vom Empfänger nächsten Bodenstation. Dadurch können die Starlink-Satelliten alle Gebiete auf der Erde erreichen. Und verglichen mit der Mastenverbindung ein gewaltiger Fortschritt.

Mit dem Upgrade der Internetgeschwindigkeit und der Zugänglichkeit durch die SpaceX Satelliten öffnen sich uns viele Türen der Telekommunikation. Trotzdem bleibt: Es ist unvorstellbar welche Mengen an Daten und Informationen wir in der Zukunft in Sekundenschnelle verschicken können.

Bildnachweise:

Pixabay: Free-Photos, SpaceX-Imagery, geralt

1 Trackback / Pingback

  1. Immer mehr Deutsche kaufen sich ein Elektroauto - Zulassungen steigen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.