Airtag Android: Apple AirTags für Android – So funktioniert es!

Apple AirTags sind mittlerweile vielen bekannt. Ursprünglich für iOS-Geräte konzipiert, fragen sich viele Android-Nutzer, ob sie diese praktischen Tracker ebenfalls nutzen können. Und ja, das ist möglich – allerdings mit einigen Einschränkungen.

Wir zeigen in diesem Artikel die Möglichkeiten, wie du den Apple Airtag Android ready bekommst. Und welche Alternativen es außerdem gibt.

1. Tracker-Erkennung von Apple

Apple hat eine eigene Lösung für Android-Nutzer parat: die Tracker-Erkennung App. Kostenlos im Google Play Store erhältlich, bietet sie zumindest zwei der Funktionen, die AirTags so beliebt machen.

Mit der App kannst du:

  • Verlorene Gegenstände, die mit dem “Wo ist?”-Netzwerk verknüpft sind, aufspüren.
  • Ungewollte Tracker identifizieren, die deinen Standort verfolgen.

Allerdings sind nicht alle Funktionen der iOS-App verfügbar. Zum Beispiel kannst du mit der Android-App deine AirTags nicht einrichten und sie scannt nur, wenn sie geöffnet ist.

2. Tracker Detect Pro für AirTag

Diese Android-App für 3,99 Euro hat einen begrenzten Funktionsumfang, bietet aber dennoch wichtige Dienste. Sie lokalisiert Tracker permanent im Hintergrund und kann Alarmtöne auf den AirTags abspielen. Doch Vorsicht: Die App hat Schwächen, wie das gelegentliche Aufnehmen anderer Bluetooth-Geräte oder das Anzeigen falscher Distanzen.

3. AirGuard

AirGuard, obwohl nicht speziell für AirTags entwickelt, erkennt sie trotzdem. Seine Hauptfunktion ist es, dich vor Trackern zu schützen. Die App scannt im Hintergrund und warnt, wenn du verfolgt wirst. Töne abspielen oder eine individuelle Benennung sind hier jedoch nicht möglich.

4. AirTagLocator

Mit einem Knopfdruck scannt AirTagLocator die Umgebung und zeigt Tracker an. Ein kleines Manko: Die App hat Schwierigkeiten, zwischen Trackern und iPhones zu unterscheiden.

airtag android alternative kaufen

AirTag-Alternativen für Android

Die Verwendung von Apple AirTags mit Android ist also möglich, aber wenn du wirklich den vollen Funktionsumfang nutzen möchtest, gibt es im Wesentlichen zwei Optionen:

  1. Der Wechsel zu einem iOS-Gerät oder
  2. Der Griff zu AirTag-Alternativen, die für Android optimiert sind.

Das Samsung Galaxy SmartTag ist eine logische Wahl für Samsung-Nutzer, während Tile Pro eine überzeugende Alternative darstellt. Ein interessanter Neuzugang könnte in der nahen Zukunft von Google kommen. Gerüchte besagen, dass sie an einem eigenen Tracker und Finder Network arbeiten. Ein offizielles Statement steht jedoch noch aus.

Fazit: Android-Nutzer müssen zwar einige Abstriche machen, können aber dennoch die praktischen Vorteile von Trackern nutzen – sei es durch AirTags oder Alternativen. Es bleibt spannend zu sehen, wie sich der Markt in den kommenden Monaten entwickeln wird.

Diese Seite teilen: