Backlinks nutzen für ein besseres Google Ranking

Beim Webdesign und speziell bei der SEO Optimierung wirst du mit Sicherheit auf das Buzzword „Backlinks“ stoßen. Diese Links haben eine große Auswirkung auf dein Google Ranking. Deine Sichtbarkeit und die Stärke deiner Onlinepräsenz profitieren ebenso davon.  Wir erklären dir im Folgenden, worum es sich bei den mysteriösen links handelt und wie du sie zu deinem Vorteil nutzen kannst.

Was sind Backlinks?

Backlink bedeutet auf deutsch Rückverweis. Dieser Link verweist von einer externen Webseite auf die eigene Webpage. Anders ausgerdückt; Auf anderen Webseiten nennen und verlinken deine Webseite. Durch klicken auf den Backlink werden Leser auf deine Webseite geleitet.

Der Ursprung und die Relevanz der Backlinks lässt sich mit den beiden Gründern von Google erklären. Larry Page und Sergey Brin sind beide Wissenschaftler. Sie nutzen bei der Entwicklung ihrer Suchmaschine ein Prinzip, welches auch bei wissenschaftlichen Arbeiten verwendet wird. Werden wissenschaftliche Veröffentlichungen (Fachartikel, Bücher) häufig zitiert, dann sind diese anscheinend wichtig. Ein Artikel steigt im Ranking, je mehr er zitiert und genannt wird. Das gleiche Prinzip findet auch bei der Bewertung von Webseiten statt. Sobald deine Seite von vielen anderen Webseiten zitiert wird, bewertete Google dein Webseite als wichtig. Dies geschieht durch die Verwendung von Backlinks.

Wie du deine eigene Backlink-Struktur aufbaust

Es bestehen mehrere Methoden Backlinks zu deiner Seite zu verbreiten.
Achte darauf wie und wo du diese Links platzierst.
Backlinks von unseriösen oder fragwürdigen Webseiten wirken sich negativ auf das Google Ranking aus.
Schaffst du es jedoch, dass bereits große Fische mit einem gutem Ranking deine Seite zitieren und verlinken, verbessert sich dein Google Rankingplace umso mehr.

Zu Anfang kannst du Freunde, Kollegen und Geschäftspartner um Hilfe bitten. Sie können auf ihren Seiten Links zu deiner Webseite setzen.
Google bemerkt es jedoch, wenn Webseiten sich zu oft gegenseitig verlinken. Dies führt schnell zu Abstrafen.
Wir empfehlen dir als langfristig beste Methode hochqualitative Inhalte zu produzieren. Diese bauen Vertrauen und Bekanntheit auf. Andere Blogs und Magazine werden sich gerne auf deine Artikel beziehen und von selbst Backlinks setzen.

Fazit

Eine gute und nachhaltige Backlink Struktur benötig Zeit. Ebenso ist ein Kauf von Backlinks ist bei vielen Anbietern möglich jedoch raten wir davon ab.

Google belohnt die harte Arbeit selbst High Quality Content zu produzieren und auf deinen Seiten zu veröffentlichen. Wodurch die Sichtbarkeit und der Traffic deiner Seite steigt.
Der kostenlose Backlink Checker von Majestic zeigt dir an, wie viele Backlinks deine Seite bereits hast.

Bildnachweise: Pixabay.com

Was dich auch interessieren könnte: IPHONE SE 2: BILLIGES RECYCLING VON APPLE ODER ECHTE ANDROID KONKURRENZ?

2 Kommentare

  1. Gibt es gute Seiten die sich zum Veröffentlichen von Backlinks lohnen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.